Sie befinden sich hier:

02.12.2015

Hoch hinaus mit neuer Energie

Premiumhersteller Teupen rüstet Hebebühnen mit LICUBE®-Energiesystemen aus.

Die Geschichte der Architektur umfasst technische, funktionale und ästhetische Entwicklungen über alle historischen Epochen und Kontinente hinweg – von den heute noch erhaltenen Sakralbauten des Mittelalters bis zu den modernen, hochaufragenden Wolkenkratzern der Gegenwart.

Mit dem Fortschritt der Technik haben sich auch die Baustile gewandelt. Eines aber haben alle Bauwerke gemein: Sie müssen während ihrer Nutzungsdauer regelmäßig gereinigt und instand gehalten werden. Dazu ist es erforderlich, dass Reinigungspersonal oder Servicetechniker einfach, sicher und effizient in und an alle Gebäudeeinheiten und -elemente gelangen können.

Was sich zunächst selbstverständlich und einfach anhört – die Erreichbarkeit aller Gebäudebereiche – offenbart bei genauerer Betrachtung oft die größte Herausforderung im gesamten Reinigungs-, Instandsetzungs- oder Wartungsprozess. Das Gronauer Unternehmen Teupen befasst sich seit Jahrzehnten mit dem Arbeiten in der Höhe und hat dazu Hebebühnen entwickelt, die sich auf engstem Raum einsetzen lassen.


Über Herausforderungen, Anforderungen und Trends sprach POWER news mit Herrn Ritzenhöfer, dem Entwicklungsleiter des Unternehmens Teupen.

Über TEUPEN


Seit mehr als 35 Jahren entwickelt und produziert Teupen in Gronau (NRW) erstklassige Höhenzugangssysteme. Betreiber und Bediener profitieren von der jahrelangen Erfahrung und den effizienten Technologien zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit für das Arbeiten in der Höhe. Praxisgerecht und entsprechend der Marktanforderungen stellen sich Teupen-Arbeitsbühnen im Premiumsegment dar. Von dem Anspruch getrieben, die hohen Anforderungen der Kunden zu übertreffen, bedient sich Teupen innovativer Technik mit einzigartigem Anspruch an Verarbeitungsqualität und praxisgerechten Leistungsparametern. Mit hohem Innovationsgeist traut sich Teupen daher immer wieder, modernste technische Lösungen zu präsentieren. Und schon sehr oft haben sich diese als wahre Meilensteine in der Branche erwiesen.

More information: www.teupen.com

 

Moderne Gebäude sind ständig in Nutzung und können sich keine Ausfallzeiten durch Instandhaltungs- oder Reinigungsarbeiten leisten. Mit den LICUBE betriebenen Teupen-LEO-Modellen sind die Einsätze daher leise, effizient und schnell.
Moderne Gebäude sind ständig in Nutzung und können sich keine Ausfallzeiten durch Instandhaltungs- oder Reinigungsarbeiten leisten. Mit den LICUBE betriebenen Teupen-LEO-Modellen sind die Einsätze daher leise, effizient und schnell.

Was sich zunächst selbstverständlich und einfach anhört – die Erreichbarkeit aller Gebäudebereiche – offenbart bei genauerer Betrachtung oft die größte Herausforderung im gesamten Reinigungs-, Instandsetzungs- oder Wartungsprozess. Das Gronauer Unternehmen Teupen befasst sich seit Jahrzehnten mit dem Arbeiten in der Höhe und hat dazu Hebebühnen entwickelt, die sich auf engstem Raum einsetzen lassen.


Über Herausforderungen, Anforderungen und Trends sprach POWER news mit Herrn Ritzenhöfer, dem Entwicklungsleiter des Unternehmens Teupen.

 

Pn: Herr Ritzenhöfer, Teupen gilt als Premiummarke und Innovationstreiber im Bereich der Hebebühnen. Wo kommen Ihre Geräte zum Einsatz und was unterscheidet Sie von anderen Herstellern?

Ritzenhöfer: Die Einsatzbereiche sind vielfältig. Hotels, Stadien, Flughäfen, Museen, Einkaufszentren, Kongress- und Konzertsäle usw. – sowohl im Außen- als auch im Inneneinsatz. Die eigentliche Besonderheit unserer Hebebühnen offenbart sich dann, wenn es darum geht, möglichst effizient und schnell in schwer zugängliche, enge Bereiche vorzustoßen – oder wenn z.B. bei Einsätzen in Gebäuden mit Publikumsverkehr Geräusch- und Abgasemissionen vermieden werden müssen.


Um diese Ziele effizient zu erreichen, denken wir bei der Entwicklung unserer Produkte sehr zukunftsorientiert und setzen konsequent auf neueste Technologie. So konstruieren wir für unsere Kunden das unter Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten effektivste Gesamtsystem.

 

Pn: Als erster Kettenarbeitsbühnen-Hersteller weltweit setzen Sie zur Versorgung des Elektroantriebs auf innovative BENNING-Lithium-Ionen-Batterien vom Typ LICUBE®. Welche Vorteile ergeben sich dadurch für Sie?

Ritzenhöfer: Unsere Kettenarbeitsbühnen der LEO-Serie sind die zurzeit kompakteste und leichteste Höhenzugangslösung mit Arbeitshöhen von 12 bis zu 50 Metern. Bei Einsätzen mit schwierigem Zugang passen die Bühnen mit ihrem kompakten Design durch Standardtüren. Betrachten Sie einmal viele gerade, historische Gebäude. Sie sind über Jahrzehnte entstanden, verändert und erweitert worden. Bei der Instandhaltung dieser Gebäude ist natürlich auf keine Norm Verlass – zudem verlangen Herausforderungen wie enge Durchlässe und empfindliche, unersetzbare Bodenbeläge umso mehr Vorsicht!

Die Anforderungen an unsere Produkte definieren sich hier also über Kompaktheit und ein geringes Gewicht. Verglichen mit Blei-Säurebatterien bieten uns LICUBE®-Energiesysteme die Vorteile eines deutlich geringeren Volumens und Gewichts bei gleichzeitig wesentlich höherer Energiedichte.

 

Das Energiepaket von insgesamt vier LICUBE Batteriesystemen kann platzsparend in die Modelle LEO18GTplus, LEO21GT und LEO24GT eingebaut werden.
Das Energiepaket von insgesamt vier LICUBE Batteriesystemen kann platzsparend in die Modelle LEO18GTplus, LEO21GT und LEO24GT eingebaut werden.

Hochfrequentierte Gebäude wie Shoppingmalls, Verwaltungsgebäude, Universitäten oder Krankenhäuser wiederum verlangen nach Sauberkeit, Stille und absolut abgasfreiem Arbeiten. Unsere Elektromotoren sind leise und die verwendeten LICUBE®-Energiespeicher sind vollkommen verschlossen (IP 67) und damit geruchs- und emissionsfrei.

Pn: Herr Ritzenhöfer, Sie sprechen auf Ihrer Website immer wieder von Technik für Menschen. Worauf fokussieren Sie damit?

Ritzenhöfer: Diese Anforderung ist ein wichtiger Beitrag zur sprichwörtlichen Sicherheit der Teupen-Maschinen. Die Bedienung der Maschinen ist kurz gesagt: einfach, komfortabel, flexibel und einsatzsicher. Dazu gehört neben unseren intuitiven Steuerungseinheiten und robusten Teleskopsystemen selbstverständlich auch ein wartungsfreies Batteriepack. Zusätzlich bietet es unseren Kunden durch die Schnell- und Zwischenladefähigkeit vor Ort eine hohe Verfügbarkeit und Autonomie.

Pn: Bislang haben wir über Inneneinsätze gesprochen. Wie beurteilen Sie die Robustheit der LICUBE®-Energiespeichersysteme hinsichtlich des anspruchsvollen Außeneinsatzes auf Baustellen oder im Gelände?

Ritzenhöfer: Wir rüsten unsere Modelle LEO18GTplus, LEO21GT und LEO24GT wahlweise mit Dieselmotoren oder Elektromotoren aus. Den harten Anforderungen des Außeneinsatzes sind beide Lösungen gewachsen. Gerade unsere Kunden, die im Rental-Geschäft tätig sind, fragen zurzeit vermehrt nach der LI-Batterie-Lösung, denn die Hebebühne ist damit in unterschiedlichsten Innen- und Außenbereichen einfach flexibler einsetzbar und kann somit deutlich häufiger vermietet werden.

 

Pn: Sie sprechen den Rental-Markt an. Worauf legen die Vermieter ansonsten besonders Wert?

Ritzenhöfer: Der Verkauf unserer Kettenhebebühnen an Vermietunternehmen macht zurzeit ca. 60 % unseres Gesamtumsatzes aus. Für diese Unternehmen gilt es, in möglichst kurzer Zeit den ROI (Return on Invest) zu erreichen. Daher spielt für sie die Total Cost of Ownership (TCO) eine besondere Rolle. Wir haben unsere Systeme dementsprechend optimiert.

Pn: Inwiefern betrifft das auch Ihre Entscheidung für die LICUBE®-Energiesysteme?

 

Ritzenhöfer: Die Amortisationszeit richtet sich natürlich nach vielen Faktoren. Dazu gehören der Nutzungsgrad der Hebebühne ebenso wie die Betriebs- und Wartungskosten. Bezogen auf das eingesetzte Energiepaket bedeutet dies: Durch den Einsatz der LICUBE®-Energiesysteme steigt die nutzbare Energie für das Elektrofahrzeug von ca. 64 % (Bleibatterie) auf über 85 % an. Diese wesentlich bessere Energieeffizienz verringert die TCO für den Betreiber bzw. Vermieter. Weil sich beim Laden zudem keine Gase bilden, braucht man weder Ladebereiche noch Batterieräume. Auch die regelmäßige Kontrolle und das Befüllen des Elektrolyten können entfallen. Darüber hinaus trägt die verglichen mit Bleibatterien bis zu fünfmal höhere Lebensdauer – LICUBE®-Energiesysteme bieten mehr als 2500 Zyklen – zu einer Verringerung der Betriebskosten und damit zu  einer kürzeren Amortisationszeit bei.

 

Pn: Als einziger Hersteller von Kettenarbeitsbühnen produziert Teupen in Deutschland
und bekennt sich eindeutig zur Qualität „Made in Germany“. Wird das auch in Zukunft so sein?

 

Ritzenhöfer: Der Produktionsstandort in Deutschland bringt entscheidende Vorteile mit sich. Das Land ist seit Jahrzehnten durch Ingenieurskunst und Qualität geprägt. Bei Teupen sind hochqualifizierte Experten in allen Bereichen im Einsatz und geben tag - täglich ihr Bestes für das Produkt. Das erwarten wir auch von unseren Zulieferern und Partnern. Daher, um auf Ihre Frage zurückzukommen, wird es auch in Zukunft so sein – denn hier sprechen alle die gleiche Sprache: High-Tech.

 

Pn: Herr Ritzenhöfer, wir danken für das kurzweilige Gespräch.

 

Weitere Informationen

Kontakt: Peter Hoeptner
Telefon: +49 (0) 28 71 / 93 -233
E-mail: p.hoeptner@benning.de

Zurück