Sie befinden sich hier:

03.01.2017

OEM Netzgerät für weltweit größten Medizintechnikkonzern

BENNING unterstützt Dentsply Sirona bei der sicheren Stromversorgung anspruchsvoller Behandlungseinheiten.

Aktuelle Studien belegen: Die Mehrheit der Deutschen ist zufrieden mit ihrem Zahnarzt. Vier von fünf würden ihn weiterempfehlen – doch es gibt auch Verbesserungsbedarf. So hat eine Onlineumfrage ergeben, dass rund 16 % der Patienten die Praxis ihres Vertrauens als altmodisch bewerten.

Um die zahnmedizinische Versorgung weltweit zu verbessern, produziert der US-amerikanische Konzern Dentsply Sirona hochwertige Produkte für Zahnarztpraxen, zahn­technische Laboratorien und Kliniken. Als weltweit größter Hersteller professioneller Dentalprodukte und -technologien produziert er u. a. Instrumente, computergestützte CAD/CAM-Restaurationssysteme, digitale 3D-Röntgengeräte, Behandlungseinheiten sowie Verbrauchsmaterial. Produkte, die in intensiver Zusammenarbeit mit Zahnmedizinern und zahntechnischen Laboren entwickelt werden. Sie tragen maßgeblich zum Fortschritt der Patientenversorgung und zur weltweiten Verbesserung der Zahngesundheit bei.

Anspruchsvolle Behandlungseinheiten

Fester Bestandteil des umfangreichen Produktangebots sind u. a. die weltweit eingesetzten Behandlungseinheiten Sinius, Teneo und Intego. Es handelt sich hierbei um hochmoderne Zahnarztstühle mit maximalem Anspruch an Qualität, Sicherheit und Workflow. Integrierte Tischgerätefunktionen sowie innovative Bedienelemente mit zahlreichen Zusatzoptionen tragen zu einer effizienten Behandlung bei. Gleichzeitig profitieren die Patienten von einem Höchstmaß an Sicherheit und Komfort.

Um den hohen Ansprüchen gerecht zu werden, ist ein zuverlässiges Stromversorgungssystem unerlässlich. Bewegt sich dieses nicht stabil im geforderten Toleranzbereich oder fällt sogar aus, funktioniert eine Behandlungseinheit nicht mehr und der Behandlungsvorgang muss sofort abgebrochen werden.
Ein Szenario, das für die Zahnarztpraxis mit langen Ausfallzeiten verbunden sein kann.

Strenge Sicherheitsvorschriften

Der Patientenkreis stellt sehr hohe Anforderungen an die elektrische Sicherheit. Vor allem dann, wenn der Zahnarzt im Rahmen der Behandlung mit einer Intraoralkamera Aufnahmen der Zähne macht und dadurch direkten Kontakt zum Körper des Patienten hat, ist die Sicherheit nach der Medizinnorm EN 60601 besonders wichtig. Es gelten strenge, international festgelegte Normen – auch im Bereich der Stromversorgung. Ein ganz besonders geschützter Verbraucherkreis hat stets höchste Priorität.

Medizinische Ausrüstungen sind in der Regel sehr empfindlich gegenüber elektromagnetischen Störeinflüssen. Laut der Medizinnorm EN 60601 ist u. a. eine zuverlässige und effektive Isolierung zwischen dem Netzeingang der Stromversorgung, ihren internen Hochspannungsstufen und ihrem Gleichspannungsausgang erforderlich. Vorschriften wie diese tragen maßgeblich zur Vorbeugung eines elektrischen Schlags und somit zur Sicherheit des Patienten bei.

Zuverlässiges OEM-Netzteil

Bei der Suche nach einem starken Partner für das Netzteil an Behandlungseinheiten hat sich Dentsply Sirona Bensheim für BENNING entschieden. Entsprechend dem vom Kunden gestellten Anforderungsprofil entwickelte BENNING das hochwertige und höchst zuverlässige OEM-Netzteil Medical Power Supply NT600W.
Dieses zeichnet sich einerseits durch seine hohe Pulsleistung von 36 V und 50 A für 10 Sekunden aus. Diese wird für die Motoren des Zahnarztstuhles benötigt und sorgt dafür, dass Patienten jeder Gewichtsklasse schnell und sicher in die richtige Position gebracht werden können. Des Weiteren verfügt das Netzteil über ein abgestuftes Überlastprofil, damit im Falle eines plötzlichen Spannungseinbruchs die 12 V und 7 A starke Videoversorgung trotzdem weiterhin stabil bleibt. Aber auch die zusätzliche Patientenkreis-Versorgung (36 V, 6 A und 220 W) mit hohen Isolationswerten trägt zur maximalen Sicherheit und Verfügbarkeit bei.

Wird das Medical Power Supply NT600W in senkrechter Gebrauchslage eingebaut, so verfügt es zudem über eine Konvektionskühlung. Ein rotierender Zusatzlüfter, der insbesondere in der Nähe von Patienten zur unangenehmen Lärmquelle werden kann, ist somit nicht erforderlich. Ein weiteres Plus in Sachen Behandlungsqualität. Auch dem zeitgemäßen Anspruch einer hohen Energieeffizienz kommt das Netzteil dank seines Wirkungsgrads von über 92 % voll und ganz nach.

Serienstart im März 2017

Erste Muster des OEM-Netzteils hat BENNING im Herbst 2015 an Dentsply Sirona Bensheim geliefert, wo sie nur kurze Zeit später in Betrieb genommen wurden.

Die Lieferung der fertig entwickelten Vorserie des Medical Power Supply NT600W ist für Januar 2017 vorgesehen – der Serienstart soll im März folgen. Das Netzteil stellt ein weiteres Produkt der mittlerweile 30-jährigen Partnerschaft beider Unternehmen dar, in der BENNING sein Know-how, hohe technische Anforderungen in marktgerechte Lösungen umzusetzen, schon mehrfach unter Beweis stellen konnte.

Ebenso ist geplant, dass BENNING in Zukunft für weitere Produkte aus dem Hause Dentsply Sirona neue OEM-Netzteile entwickelt und in Serie fertigt. Somit ist und bleibt es Teil einer Kooperation, mit der die weltweite Verbesserung der zahnmedizinischen Versorgung nachhaltig vorangetrieben wird.

Weitere Informationen

Autor/Kontakt: Reinhard Erfen
Telefon: +49 2163 500 994
E-mail: r.erfen@benning.de

Zurück